496 Volksschulkinder nahmen an einer Kort.X® Gehirntraining Studie teil 

Knapp 500 Tiroler Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren nahmen an einer weiteren Untersuchung teil. Alle Kinder absolvierten zu Schulbeginn Vortests (Deutscher Motoriktest, TDS und Konzentrationstests).

 

Die VolksschülerInnen wurden danach für 9 Wochen - von Oktober bis Dezember - von einem professionellen Trainerinnen betreut:

  • Die Kort.X® Gehirntraining Klassen erhielten eine Schulstunde pro Woche ein Kort.X® Gehirntraining.

  • Die Kontrollklassen erhielten einmal pro Woche ein polysportives Training (Klettern, Turnen, Ballspiele, Leichtathletik u.ä.).

Direkt nach der Trainingsintervention (Dezember 2017) und nach eine dreimonatigen Pause mit normalen Sportunterricht von den Klassenlehrpersonen wurden die Kinder nochmals getestet und die Entwicklungen zwischen den Gruppen verglichen.

Deutscher Motoriktest nach Bös et al. (2011)

 

  • 6-Minuten Ausdauerlauf (Anzahl der gelaufenen Meter)

  • Standweitsprung beidbeinig (Sprungdistanz)

  • 20-Meter Sprint (Schnelligkeit/Zeit)

  • Rumpfbeuge vorwärts (Beweglichkeit)

  • Balancieren rückwärts auf 6 cm/4,5 cm/3 cm breiten und 3 Meter langen Balken

  • Beidbeinige Seitsprünge (Anzahl der Sprünge innerhalb von 15 Sekunden)

  • Sit-Ups und Liegestütz (Anzahl der Wiederholungen)

Kasseler-Konzentrationsaufgabe (Krampen 2007) und d2-R-Test (Brickenkamp et al. 2010)

 

Bei diesen Konzentrationstests handelt es sich um Durchstreich-Tests. Die Kinder müssen eine maximale Anzahl an Symbolen oder "d" (mit 2 Strichen) durchstreichen. Gezählt wird die Anzahl der richtig und falsch markierten Zielobjekte.

TDS-Match 4-Point Testung (Werthner/Linz)

Mit diesem Testsystem wurde die Reaktionsfähigkeit der Kinder getestet und untersucht.

Erste Veröffentlichungen zur Studie können hier nachgelesen werden: BMJ open.

 © 2017 - 2019 

Kort.X® - ​Gehirntraining durch Bewegung

MMag. Antonia Santner 

Achenkirch 91, 6215 Achenkirch

info@kortx.info